Schnellauswahl
Die bewaldeten Mekong-Ufer scheinen streckenweise fast menschenleer.
Laos

Heilige Bänder, die der Mekong bis Vietnam trägt

In der Königsstadt Luang Prabang kann man Mönche beim Opfergang beobachten und auf dem Markt Schlangen und Vögel kaufen. An den meisten Stellen scheinen die Mekong-Ufer jedoch menschenleer.

Als unser Schiff am bewaldeten Ufer in der Nähe des Dorfs Ban Kok San anlegt, beobachten uns ein paar Kinder interessiert. Wir haben einige Stunden Fahrt hinter uns, seit wir die ehemalige Königsstadt Luang Prabang mit ihren weiträumigen Tempel- und Palastanlagen und dicht gedrängten Märkten verlassen haben, wo den Touristen handgenähte T-Shirts, holzgeschnitzte Buddha- und Elefantenstatuen und lebende Vögel in kleinen Käfigen feilgeboten werden. Wenn man Letztere freilässt, soll das gutes Karma bringen. Das schlechte Karma für das Einfangen der Vögel hat ja schon ein anderer auf sich genommen.