Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Lehre, Zuwanderung, Integration

Asyl: Wer wird beraten, wer darf arbeiten?

Im Parlament wird gerade nach einer Lösung für abgelehnte Asylwerber in der Lehre gesucht.
Im Parlament wird gerade nach einer Lösung für abgelehnte Asylwerber in der Lehre gesucht.(c) Getty Images/Maskot (Maskot)
  • Drucken

Nur im Parlament diskutiert Türkis-Grün offen – über Abschiebungen und Lehre. Für die Koalition sucht man beim Thema Flucht noch Kompromisse. Bei der Rechtsberatung drängt die Zeit.

Wien. Die Koalitionsverhandler haben sich zur Verschwiegenheit verpflichtet, die Verhandlungen laufen geheim ab. Alle Verhandlungen? Nein, in einem Bereich kann die Öffentlichkeit gerade live miterleben, wie die Gespräche ablaufen und wer sich durchsetzen wird: Es geht um das Thema Abschiebung von Lehrlingen, denen Asyl verwehrt wurde. Das Parlament soll nächste Woche eine Lösung finden.

Für beide Seiten ist es ein Kernthema: Die ÖVP wurde für ihren strikten Kurs in Asylfragen gewählt, genauso aber auch die Grünen für ihre Suche nach humanitären Lösungen. Rudolf Anschober, einer der wichtigsten grünen Verhandler und Kandidat für ein Ministeramt, hat das Thema zu seiner Herzensangelegenheit gemacht und eine breite Initiative für die Lehrlinge, getragen von Wirtschaftsvertretern und NGOs, auf die Beine gestellt.