Schnellauswahl
Black Monday

Warum Apple und Tesla nicht aufhören zu steigen

Erchivbild: Eine Frau mit einem iPhone 11 Pro Max von Apple.
Erchivbild: Eine Frau mit einem iPhone 11 Pro Max von Apple.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Erleichterung über ausgebliebene Katastrophen ist überbordendem Optimismus gewichen. Das wird nicht ewig so weitergehen.

Die erste Reaktion der Börsen auf die drohende Eskalation zwischen den USA und dem Iran wirkte noch sehr vernünftig: Die Aktienmärkte gaben nach, aber nicht allzu heftig. Denn politische Börsen haben meist kurze Beine, und bei US-Präsident Donald Trump wird selten so heiß gegessen wie gekocht. Kurz darauf stellte sich heraus, dass diese Einschätzung richtig war. Die Eskalation scheint vorerst auszubleiben. Doch warum reagieren die Börsen auf diese Doch-nicht-Eskalation gleich mit neuen Rekordständen (USA) oder Fast-Rekordständen (Deutschland)?