Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Innenministerium

Nehammer-Pläne: Richter wollen nicht zu Asylwerbern kommen

BESUCH POLIZEIINSPEKTION WESTBAHNHOF: KOGLER / NEHAMMER
Karl Nehammer (hier beim Besuch der Polizeiinspektion Westbahnhof in der Vorwoche) möchte das Asylverfahren ändern.APA/ROLAND SCHLAGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Innenminister Karl Nehammer will Aufnahmestellen an der Grenze, in denen alle für das Asylverfahren wichtigen Institutionen gebündelt werden. Er hofft auf schnellere Klarheit, Landespolitiker aber sind verärgert. Die Richter warnen.

Wien. Der neue Innenminister, Karl Nehammer (ÖVP), will Härte in der Migrationspolitik demonstrieren. Doch inwieweit sind seine Pläne realisierbar? Und warum sorgen seine Ideen gerade jetzt für politische Aufregung? Ein Überblick.