Schnellauswahl
Song der Woche

Irrlicht in der Berliner U-Bahn

Das Elektropop-Duo Pet Shop Boys.
Das Elektropop-Duo Pet Shop Boys.
  • Drucken

„Hotspot“ heißt das 14. Album des 1981 in London gegründeten Elektropop-Duos Pet Shop Boys. Aufgenommen wurde es in den Berliner Hansa-Studios.

Pet Shop Boys: „Will-o-the-wisp“. Jetzt ist der Brexit kaum zwei Tage alt, und schon fahren wir im Song der Woche nicht etwa mit der Jubilee Line durch London, sondern mit der U1 durch Berlin! Schuld sind die an und für sich sehr britischen Pet Shop Boys, die nicht nur in Berlin ihre Zweitwohnsitze haben, sondern auch die dortige U-Bahn benützen und darüber ein Lied geschrieben haben. Sein Titel lässt sich als Irrlicht übersetzen: ein Spuk also, eine geisterhafte Erscheinung. Hier ist es die eines Gefährten aus alten Zeiten, der plötzlich in der U1 auftaucht – explizit in ihrem überirdisch verlaufenden Abschnitt, also zwischen Warschauerstraße und Gleisdreieck. „You were always such a free spirit“, singt Neil Tennant euphorisch zu einem herrlich dynamischen U-Bahn-Disco-Rhythmus: „Give me a smile for old time's sake, before you run away.“ Doch das Irrlicht verschwindet, am Ende bleiben nur Stationsgeräusche und Sehnsucht.

Den Song der Woche küren allwöchentlich Thomas Kramar („Die Presse“) und Christoph Sepin (Radio FM4). Zu hören ist er am Sonntag zwischen 19 Uhr und 21 Uhr auf FM4. Weitere Infos auf www.diepresse.com/songderwoche und www.fm4.ORF.at.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.02.2020)