Schnellauswahl
Leitartikel

Wie Desinteresse und Dünkel die türkis-grüne Kulturpolitik prägen

Neo-Kulturstaatssekretärin Ulrike Lunacek
Neo-Kulturstaatssekretärin Ulrike LunacekAPA/HANS KLAUS TECHT
  • Drucken
  • Kommentieren

Der koalitionäre Deal der Neubesetzung von Museumskuratorien klingt zwar wenig sexy. Kostete die neue Kulturspitze aber schon Street Credibility.

Damit hat wohl weder Türkis noch Grün gerechnet. Dass sich für Kultur in diesem Land irgendjemand interessiert, nachdem man diese bei den Regierungsverhandlungen derart lieblos verräumen konnte. Noch dazu für so unsexy Einrichtungen wie Museumskuratorien. Was auch immer diese machen. Fundraising-Dinner-Tische belegen? Mit Erwin Wurm (übrigens selbst Kuratoriumsmitglied im KHM) Champagner trinken?