Schnellauswahl
Flugverkehr

Coronavirus: AUA streichen alle Chinaflüge bis 28. März

Die AUA fliegt weiter nicht nach China.APA/ROLAND SCHLAGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Zuletzt hatten die Austrian Airlines Flüge nach Peking und Shanghai bis Ende Februar gestrichen. Betroffene können kostenfrei umbuchen oder bekommen ihren Ticketpreis zurück.

Die Austrian Airlines fliegen weiterhin nicht von und nach China. Dies gilt bis zum Ende des Winterflugplans am 28. März 2020 und betrifft die Destinationen Peking und Shanghai. Zuletzt waren diese Flüge bis 29. Februar ausgesetzt worden, teilte die Fluglinie Freitagfrüh mit.

"Austrian Airlines wird weiterhin die Situation des Coronavirus laufend beobachten und steht mit den zuständigen Behörden in Kontakt", hieß es dazu in einer Aussendung. Passagiere, deren Flug gestrichen wurde, können kostenfrei umbuchen oder erhalten den Ticketpreis zurück. Diese Bestimmungen gelten für Passagiere mit einem Ticket, das von Lufthansa, Swiss oder Austrian Airlines ausgestellt wurde und für Flüge mit einer LH, LX oder OS Flugnummer.

>>> Das Coronavirus wird zur Gefahr für Xi Jinping [premium]

(APA)