Schnellauswahl
Die Bilanz

Subventionen: Wenn Milliarden im Dunkeln versickern

Die Landwirtschaft gehört zu den großen Förderungsempfängern.
Die Landwirtschaft gehört zu den großen Förderungsempfängern.(c) REUTERS (Miro Kuzmanovic)
  • Drucken
  • Kommentieren

20 Milliarden Euro verschlingt ein intransparentes und viel zu teures Fördersystem. Die Steuerreform böte die Chance, zumindest den Teil der indirekten Förderungen über unzählige Steuerzuckerln gründlich zu durchforsten.

Im Budgetausschuss des Nationalrats haben sie neulich über den jüngsten Förderungsbericht – jenen für das Jahr 2018 – diskutiert. Und ihn, wie es so schön heißt, zur Kenntnis genommen. Wozu auch in die Tiefe gehen, ist ja jedes Jahr dasselbe: Die Republik fördert ihre Bürger mit rund 20 Mrd. Euro, annähernd 5,2 Prozent des BIPs werden auf diese Weise umverteilt. Das ist mehr als im Schnitt der Euro- und EU-Länder, aber weniger als etwa in Frankreich oder Ungarn.