Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Sicherheitsbedenken

Zoom-Aktie sinkt nach Höhenflug deutlich

Zoom
Wegen der Ausgangsbeschränkungen hatte sich die Zahl der täglichen App-Nutzer vervielfacht.REUTERS
  • Drucken

Seit Jahresbeginn ist die Aktie des Videochat-Anbieters Zoom um rund 88 Prozent nach oben geschossen. Am Montag gaben die Wertpapiere im vorbörslichen US-Handel um 6,4 Prozent nach.

Die wachsenden Sicherheitsbedenken versetzen dem US-Videokonferenzanbieter Zoom einen Dämpfer. Aktien des Video-App-Anbieters gaben im vorbörslichen US-Handel 6,4 Prozent nach. Der Zeitung „Washington Post" zufolge haben einige US-Schulbezirke damit begonnen, die Zoom-App für Online-Lernangebote wegen des unzureichenden Datenschutzes zu verbannen.

>> „Wir haben es vermasselt": Zoom rüstet beim Datenschutz nach [premium]

Die Corona-Krise hat zuletzt die Zahl der täglichen Nutzer der App vervielfacht. Wegen der Ausgangs- und Kontaktsperren rund um den Globus konferieren immer mehr Menschen online miteinander. Seit Jahresbeginn ist die Aktie um rund 88 Prozent nach oben geschossen.

(APA)