Schnellauswahl
Interview

Hans-Peter Weiss: „Gemeinsame Kraftanstrengung ist nötig“

BIG-Chef Hans-Peter Weiss: Derzeit sind nur 20 von 70 Großbaustellen der BIG in Vollbetrieb.Die Presse
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Chef der Bundesimmobiliengesellschaft BIG, Hans-Peter Weiss, plädiert dafür, die Volkswirtschaft bei aller gebotenen Vorsicht am Laufen zu halten. Er rechnet damit, das die Krise zumindest auf den Büromarkt langfristig Auswirkungen haben wird.

Die Presse: Die Bundesimmobiliengesellschaft BIG hat ein Rekordjahr hinter sich, was nützt das in Zeiten wie diesen?

Hans-Peter Weiss: Ja, 2019 war für uns ein Rekordjahr. Die ganze Unternehmensgruppe setzte ein Investitionsvolumen von fast einer Milliarde Euro um, das ist eine Größenordnung, die es bisher noch nicht gab. Und dieses gute Geschäftsjahr und die solide Ausstattung der BIG mit Eigenkapital versetzt uns jetzt in die Lage, weiterhin ein verlässlicher Partner für viele Betriebe, unsere Kunden und Geschäftspartner zu sein.

Wie schaut es mittlerweile auf den Baustellen aus?