Schnellauswahl
Investments

In der Krise sind Wohnimmobilien heiß begehrt

Zinshäuser sind nach wir vor gefragte Anlagen. Im Bild ein Objekt in der Markhofgasse, das derzeit von 3SI revitalisiert wird.
Zinshäuser sind nach wir vor gefragte Anlagen. Im Bild ein Objekt in der Markhofgasse, das derzeit von 3SI revitalisiert wird.3SI
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Markt erholt sich mit Riesenschritten vom Lockdown-bedingten Stillstand. Am gesuchtesten sind Wohnungen und Zinshäuser – aber selbst Büros finden Käufer.

Krise? Welche Krise? „Wir sind gekommen, um zu bleiben“, sagt Wolfgang Kristinus. Zusammen mit Partnern wie Ex-ÖBB-Chef Martin Huber und Erwin Krause (Zwerenz und Krause) setzt der Baustoff + Metall-CEO „trotz Corona“ weiter auf Immobilien. Die Aktionäre investieren gemeinsam mehr als 20 Millionen Euro, um die Eigenkapitalbasis ihres Unternehmens, des Immobilienentwicklers 6B47, zu verdoppeln. Denn das für Großprojekte wie den Althan Park am Franz-Josefs-Bahnhof oder das Hochhaus Alpha Tower in Graz bekannte Unternehmen hat beschlossen, sein Investitionsvolumen von rund 1,8 Milliarden Euro zu verdoppeln. Riesige Entwicklungsprojekte in Österreich, Deutschland und Polen sind in der Pipeline – Wohnen, aber auch Gewerbe und Hotels, obwohl Tourismus als der Krisenverlierer schlechthin gilt.