Schnellauswahl
Produktion

Die Krise der Industrie kam nicht erst mit Corona

THEMENBILD-PAKET: VOEST / EISEN / STAHL / INDUSTRIE
In der Industrie dürfte es bald zu einem großen Stellenabbau kommen.(c) BARBARA GINDL / APA / picturedesk.com (BARBARA GINDL)
  • Drucken
  • Kommentieren

Viele Probleme waren schon vorher da und werden nach Corona bleiben.

Ein Minus steht zu Buche. Für die Voestalpine ist es das erste Mal, dass ein Betriebsverlust (Ebit) im Jahresbericht vorkommt: 89 Millionen Euro – unterm Strich sogar ein Verlust von 216 Millionen Euro. Nicht alles kann der Linzer Stahlkonzern auf Corona schieben. Schon vor dem Ausbruch der globalen Pandemie belasteten Handelskonflikte und Konjunkturflaute die Geschäfte.