Schnellauswahl
Neues Konzept

Sacher Salzburg führt Séparée-Idee fort

Vom 20. Juli bis 2. August kann im eigenen Séparée gespeist werden.

Nachdem die aus der Coronanot geborene Idee der Séparées im Wiener Hotel Sacher voll aufgegangen ist, will man das Konzept mit den Mini-Restaurants in den Zimmern und Suiten nun im Schwesterhotel Sacher in Salzburg fortführen.

Vom 20. Juli bis 2. August können bis zu vier Personen mittags oder abends, abgeschirmt von den anderen Gästen, im eigenen Séparée speisen und sich von ihrem persönlichen Butler bedienen lassen. Außerdem hat man sich einen kleinen Nervenkitzel einfallen lassen: Welches Zimmer zum privaten Séparée umgestaltet wird, erfahren die Gäste erst beim Check-in.