Schnellauswahl
25 Prozent-Plus

Corona treibt Goldpreis auf Rekordwert

Goldbarren im Tresor eines Bankhauses - PUBLICATIONxNOTxINxUK
imago images/Newscast
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Goldpreis hat am Montag ein Allzeithoch auf Dollarbasis erreicht. Er profitiert sowohl von der Angst vor der Krise als auch von den Maßnahmen dagegen.

Fast neun Jahre lang mussten Goldfans auf diesen Moment warten: Am Montag hat der Preis des Edelmetalls wieder ein Rekordhoch von zeitweise 1945 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) erreicht. Das letzte Rekordhoch von 1921,18 Dollar war im September 2011 erzielt worden. Allein seit Jahresbeginn hat der Goldpreis um ein Viertel zugelegt. Warum? „Die Presse“ gibt Antworten: