Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Energie

EAG verzögert sich: Die Ökostrom-Revolution muss warten

Archivbild
Archivbild(c) Getty Images (David Rogers)
  • Drucken
  • Kommentieren

Das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz wird nicht wie geplant mit 1.1.2021 in Kraft treten. Die Koalition kann heuer nur die Regeln für stabile Stromnetze rechtzeitig auf die Reise schicken.

Es ist der programmierte, große klimapolitische Wurf der türkis-grünen Koalition: Mit erstem Jänner 2021 sollte das Erneuerbaren Ausbau Gesetz (EAG) in Kraft treten, um den grünen Totalumbau des heimischen Stromsystems zu ermöglichen. Doch daraus dürfte vorerst nichts werden. Wie der „Presse“ von mehreren Seiten bestätigt wird, dürfte die Regierung das Ökostrom-Fördergesetz nicht im morgigen Ministerrat einbringen. Damit ist der Fahrplan bis zum geplanten Inkrafttreten des Gesetzes Anfang 2021 nicht mehr haltbar.