Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Dokutainment

Larissa Marolts „A Team für Österreich“ im ORF abgesetzt

2009 gewann sie "Austria’s Next Topmodel": Larissa Marolt.
2009 gewann sie "Austria’s Next Topmodel": Larissa Marolt.(c) ORF (Roman Zach-Kiesling)
  • Drucken

Die Kärntnerin sollte den Zuschauern auf ORF 1 beibringen, dass Wegwerfen von Lebensmitteln böse ist und der eigene Körper perfekt. Das fand wenig Anklang.

Ein vorzeitiges Ende fand „A Team für Österreich“ mit Larissa Marolt. Sechs Folgen waren geplant, die letzte, ein für den 27. Jänner angesetztes „Best of“, wird aber nicht mehr ausgestrahlt, wie der "Standard" berichtet. Das Sendungskonzept war eine Art Aufruf zur Weltverbesserung mit viel persönlichem Einsatz von Marolt (bekannt als Teilnehmerin von Model-Casting-Sendungen und dem RTL-Dschungelcamp).

Es ging um "wunderbares Menüs, aus Resten gezaubert" oder „Body Positivity", jedenfalls um klare Botschaften. Etwa: „Der schönste Mensch Österreichs bist du!" Dafür wurde in einer Fußgängerzone ein sprechender Spiegel positioniert, über den Larissa Marolt und eine Plus-Size-Bloggerin Passantinnen und Passanten einen Schubs Richtung positivem Selbstbild mit auf den Weg geben wollten. Vielleicht doch ein bisschen zu glatt gestrickt?

„Das Sendungskonzept des A-Teams, das in einigen nordischen Ländern hervorragend funktioniert, hat beim österreichischen Publikum leider nicht den gewünschten Anklang gefunden“, zitiert der „Standard" den ORF. Auch „im Hinblick auf den Audience-Flow zu den darauffolgenden Sendungen" habe man sich deshalb entschieden, das "Best of" am 27. Jänner aus dem Programm zu nehmen.

 

(red.)