Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Unter 20 Euro

Bistro Aufg'legt

beigestellt
  • Drucken

Das neue Bistro Aufg'legt in der Landstraßer Hauptstraße hat sich eigentlich auf Brötchen spezialisiert – ist jetzt aber ein sehr gutes Burger Pop Up geworden.

Manchmal kann es ein bisschen kompliziert werden, aber das macht nichts, wenn es schmeckt. Und das tut es hier. Also: In das einstige Lokal von Rohkost-Spezialistin Michaela Russmann namens Miavia auf der Landstraßer Hauptstraße (wo im hinteren Bereich auch Kosmetik, Massagen und Physiotherapie angeboten wurde) ist jetzt ein Bistro eingezogen, das sich auf belegte Brötchen spezialisiert hat. Weil aber derzeit kaum jemand ein Brötchen-Service brauchen kann, haben die neuen Betreiber Viktor Blumauer und Stephan Esslinger ihr Konzept geändert und aus dem Aufg'legt, so heißt das Brötchen-Bistro, ein Burger Pop Up gemacht.

Wer sich hier einen Cheeseburger holt, kann während der kurzen Wartezeit linkerhand einen Blick auf die Rezeption des derzeit geschlossenen Wohlfühltempels werfen und zumindest von einer Massage träumen. Bis diese wieder möglich ist, widmen wir uns eben kulinarischen Genüssen. Und das funktioniert hier ganz gut, auch wenn Double Cheeseburger, Bacon oder Veggie Burger vielleicht ein großer Kontrast zum einst hier gebotenen Rohkostsalat sind. Die Burgerkarte ist klein, schmecken tun sie alle. Verwendet wird österreichisches Bio-Rindfleisch, Beyond-Meat-Pflanzenlaibchen oder Halloumi. Und es sind keine Ungetüme, bei denen man sich fragt, wie man sie verdrücken soll. Die Burger sind handlich, lassen sich auch (bei Schönwetter) im nicht allzu weiten Stadtpark verspeisen. Und das ist dieser Tage schon sehr viel wert.

Aufg'legt, Burger Pop Up: Landstraße Hauptstr. 14–16, 1030 Wien, Mo bis Sa 11–19 Uhr Abholung, Bestellung bis 20 Uhr, www.aufglegt.at, ✆ 0676/909 3103 ⫻

diepresse.com/essen