Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Coronatests.

Nachweis auch in Wien: Was die Mutante im Abwasser verrät

Auch Abwasser aus der Hauptkläranlage in Wien Simmering, hier im Bild, wird seit vorigem Frühling auf Coronaviren untersucht.
Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

In Bad Vöslau wurde bei 71 Prozent, in einer Probe aus Wien bei 17 Prozent der Coronaviren im Abwasser die britische Variante nachgewiesen. Was sagt das über die Zahl der Infizierten und die Verbreitung der Mutante?

Die Coronavirus-Variante B.1.1.7 ist nun auch im Abwasser in Wien und Bad Vöslau (Bezirk Baden) nachgewiesen worden. So wurde bei einer Probe aus Wien vom 11. Jänner in 17 Prozent der im Abwasser festgestellten SARS-CoV-2 Viren die Mutation nachgewiesen. Bei einer Probe aus Bad Vöslau vom 12. Jänner handelte es sich bei 71 Prozent der SARS-CoV-2 Viren um die UK-Variante, wie im Rahmen einer Studie der TU Wien festgestellt wurde.