Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Insolvenzrecht

„Die Pleite beginnt oft in der Chefetage“

Euro-Muenze in einer dunklen Fluessigkeit Foto:xC.xHardtx/xFuturexImage
Der Weg in die Schulden führt oft über ein überzogenes Konto.imago images/Future Image
  • Drucken
  • Kommentieren

Für Clemens Mitterlehner, Chef der Schuldnerberatungen, sind Firmenpleiten per se nicht häufiger auf redliches Scheitern zurückzuführen als Privatkonkurse.

Das neue Insolvenz- und Restrukturierungsrecht ist wenige Tage in Begutachtung und wirbelt bereits viel Staub auf. Kreditschützer stoßen sich vor allem am Umstand, dass die verkürzte Entschuldung nicht nur für Unternehmer, sondern auch für Private gelten soll. Bekanntlich soll das Insolvenzverfahren künftig drei statt fünf Jahre dauern. „Wir fördern dadurch die Verantwortungslosigkeit“, sagte Ricardo-José Vybiral, Chef des Kreditschutzverbandes von 1870, zur „Presse“.