Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Neues Gesetz

Glücksspiel: Was sich 2022 ändert

Nicht nur bei Automaten, vor allem auch bei Onlinespielen, soll das neue Gesetz strengere Regeln bringen.Die Presse
  • Drucken
  • Kommentieren

Bei der neuen Aufsichtsbehörde ist sich die Regierung bereits einig. Nun sollen noch genaue Vorgaben für die Werbe-Einschränkung und die Blockierung von Online-Angeboten abseits der Casinos Austria erfolgen.

Ende Februar fiel die Grundsatzentscheidung im Ministerrat auf eine Neuregelung des heimischen Glücksspiel-Marktes. Nun ist sich die Regierung bereits in einem wichtigen Teil davon einig – und zwar bei der neuen Behörde, die künftig die Aufsicht über den Markt haben soll. Durch diese soll das im Regierungsprogramm festgeschriebene Ziel erreicht werden, die Rolle des Finanzministeriums beim Thema Glücksspiel zu „entflechten“. Bisher ist das Finanzministerium ja einerseits (über die staatliche Beteiligungsagentur Öbag) Eigentümervertreter der Casinos Austria und andererseits zuständige Kontrollbehörde für sämtliche Glücksspielunternehmen und damit unter anderem auch für die Konzessionsvergabe zuständig.