Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Junge Forschung

Unterwegs zum Steuerberater 4.0

Martin Setnicka meint, dass der Buchhalter zum „digitalen Übersetzer“ wird, der den IT-Profis die Anforderungen einer ordentlichen Buchhaltung erklärt.
Martin Setnicka meint, dass der Buchhalter zum „digitalen Übersetzer“ wird, der den IT-Profis die Anforderungen einer ordentlichen Buchhaltung erklärt.Caio Kauffmann
  • Drucken

Einst jagte Martin Setnicka Steuerbetrüger. Jetzt nimmt er sich das Abgaben- und Rechnungswesen aus Forschersicht vor und sagt: „Die Digitalisierung wird vieles verändern.“

Geldwäscher, Steuerhinterzieher, Internetspione: Jahrelang war Martin Setnicka als Experte für Betrugsbekämpfung im Finanzministerium Kriminellen auf der Spur und hatte mit seinem Wissen als Datenanalytiker die computerunterstützte Jagd auf Finanzjongleure in den Fokus gerückt. Doch dieser Welt hat der 36-Jährige inzwischen den Rücken gekehrt. Er gründete vor zwei Jahren eine Agentur, berät Unternehmen im In- und Ausland bei der Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen und arbeitete unter anderem mit der Weltbank zusammen. Gleichzeitig forscht und unterrichtet er an der Fachhochschule Campus Wien im Studiengang „Tax Management“ und ist überdies Leiter des Zeritifizierungsprogramms „Digitalisierung im Steuer- und Rechnungswesen“.