Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Die Bilanz

Wenn Ideologen das Klima retten

Sonnige Idylle: Der wichtige Ausbau erneuerbarer Energiequellen wird zum Desaster, wenn es kein kurzfristig umsetzbares Konzept für die Netzstabilisierung gibt.Getty Images
  • Drucken

Unrealistische Klimaziele schaden der Wirtschaft sehr und nützen dem Klima wenig. Ein mitteleuropäisches Trauerspiel.

Deutschland hat sich jetzt ein extrem ambitioniertes Klimaschutzgesetz verpasst, das die einen als globalen Meilenstein, die anderen – wegen der gravierenden Auswirkungen auf die Wirtschaft – als „Selbstaufopferung“ sehen. Österreich geht da pragmatischer vor, aber auch hierzulande wird die Neigung, der Welt zu zeigen, was geht, stärker.

Eine wesentliche Rolle spielt dabei der Verkehrssektor, wo die großflächige Verlagerung des Pkw- und Flugverkehrs auf die Bahn als Voraussetzung gilt. Und zwar relativ flott,denn Klimaneutralität soll ja bis spätestens 2045 erreicht sein.