Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

Gunter Mayr: „Globale Steuerreform tritt in ganz heiße Phase“

Wenn am Ende 139 Staaten dabei sind, wäre das „ein unglaublicher Meilenstein“, schwärmt Mayr.
Wenn am Ende 139 Staaten dabei sind, wäre das „ein unglaublicher Meilenstein“, schwärmt Mayr.Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken

Gunter Mayr, Sektionschef im Finanzministerium und Stimme Europas in der OECD-Steuerungsgruppe, erläutert, wie die größten internationalen Konzerne künftig besteuert werden sollen.

Wien. Von 12:00 bis 17:00 Uhr: Das ist der Zeitraum, der sich für Beratungen einer handverlesenen Gruppe von Steuersektionschefs aus aller Welt am besten eignet. Für die Vertreterin Australiens ist es eine Abendbeschäftigung, die Südamerikaner starten mit einem frühmorgendlichen Kaffee ins Zoom-Meeting, für Gunter Mayr ist es eben der Nachmittag. Gegenstand der Treffen – zuletzt am Mittwoch und Donnerstag voriger Woche – ist nicht weniger als eine globale Steuerreform.