Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Investment

CBRE: Interesse an Multifamily gestiegen

Die Assetklasse rund um Mehrfamilienhäuser & Wohnanlagen wächst weltweit rasch an. Auch in Österreich.

Wie aus dem aktuellen Bericht „Global Investor Intentions Surveys“ des Immobiliendienstleisters CBRE hervorgeht, planen rund 60 Prozent der Immobilieninvestoren vermehrte Investmentaktivitäten noch im Jahr 2021. Weltweit gesehen wächst die Assetklasse Multifamily (Mehrfamilienhäuser/Wohnanlagen) rasch. Auf dem amerikanischen Kontinent liegt sie auf der Beliebtheitsskala der Investoren – nach Industrie und Logistik – auf Rang zwei. In Europa belegt Multifamily den zweiten Platz, hinter Office.

In Europa sind bei Investoren vor allem die Städte London, Berlin, Amsterdam und München für Investitionen in die Assetklasse Multifamily attraktiv. In Asien punkten Tokio, Shanghai und Sydney bei den Investoren, in den USA sind Austin und Phoenix überdurchschnittlich attraktiv. „Auch in Österreich beobachten wir großes und stetig steigendes Interesse internationaler wie nationaler Investoren in die Assetklasse. Vor wenigen Jahren spielte Multifamily nur eine untergeordnete Rolle in Wien, im Jahr 2020 war Multifamily erstmals die stärkste Assetklasse, wobei sich das Interesse der Investoren nicht nur auf Wien, sondern auch auf Linz und Graz konzentriert“, sagt Georg Fichtinger, Head of Investment Properties bei CBRE. „Auch für 2021 erwarten wir ein ähnliches Ergebnis. Multifamily dürfte in diesem Jahr erneut die stärkste Assetklasse in Österreich werden“.