Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Italien

Warum Matteo Salvini wegen Migranten die Regierung sprengen will

imago images/Insidefoto
  • Drucken

Der Lega-Chef fordert Schritte gegen die neue Einwanderungswelle und stellt Premier Draghi ein Ultimatum. So hofft er, enttäuschte Wähler zurückzuerobern.

Die Pandemie hat dem „Capitano“ politisch nicht gutgetan. Der erfolgsverwöhnte italienische Rechtspopulist Matteo Salvini kämpft gegen stetig sinkende Umfragewerte. Grund sind Corona-Zickzackkurse und die Teilnahme seiner Lega an der Regierungskoalition des Bankers Mario Draghi. So setzt Salvini im Sommer auf ein altes Steckenpferd, um entfremdete Wähler zurückzuerobern: den Kampf gegen Einwanderung.