Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Welttag der Humanitären Hilfe

Vom stillen Sterben der Helfer

Aufräumarbeiten in Haiti nach dem jüngsten schweren Erdbeben. Helfer werden hier oft von Banden bedroht und beraubt.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Am 19. August wird den Mitarbeitern von Hilfsorganisationen gedacht, die im Einsatz umkommen. Heuer waren es schon mindestens 78. Das Rote Kreuz indes plant mehr Vorsorge gegen Naturkatastrophen.

Am 19. August 2003, einem Dienstag, gab es vor dem Canal Hotel in Bagdad eine mächtige Explosion. Ein Islamist hatte sich mit einer Autobombe in die Luft gesprengt, Teile des Hotels, das als Residenz der UN-Vertretung diente, stürzten ein. 22 Menschen starben, darunter der brasilianische Diplomat Sérgio Vieira de Mello, damals 54, der als Hoher Kommissar der UN für Menschenrechte und UN-Sondergesandter für den Irak tätig war. Im Hotel fand gerade eine Pressekonferenz zum Thema Minenräumung statt.