Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Zeitreise

Heute vor 100 Jahren: Die Habsburger sind burgtheater-vogelfrei

Auf der Bühne des Burgtheaters ist zum erstenmal eine Habsburgerin verkörpert worden.

Neue Freie Presse am 3. Dezember 1921

Im Sturm und Drang des gestrigen Plünderungstages ist eine in theatergeschichtlicher und auch sonstiger Hinsicht immerhin nicht uninteressante Neuerung ziemlich unbemerkt geblieben. Auf der Bühne des Burgtheaters ist nämlich zum erstenmal eine Habsburgerin verkörpert worden. Es ist dies Maria Antoinette, der Maria Theresia unglückliche Tochter, die Schwester Josefs II., der sich bekanntlich um das Burgtheater einige nicht unansehnliche Verdienste erworben hat und dessen Andenken es, genau genommen, verdient hätte, daß den ihm Nächststehenden ein klein wenig posthume Pietät zuteil werde.