Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Nachhaltigkeit

Nachaltigkeitsziel-Awards 2020 verliehen

Der SDG-Award 2020 wurde am 2. September im Boutiquehotel Stadthalle verliehen.
Der SDG-Award 2020 wurde am 2. September im Boutiquehotel Stadthalle verliehen.Musabeg Magomedov
  • Drucken

Nach coronabedingter Verspätung fand die Preisverleihung am 2. September in Wien statt. Ausgezeichnet wurden 14 Vorreiter, die die global beschlossenen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) umsetzten.

SDG steht für „Sustainable Development Goals“, zu Deutsch also Nachhaltigkeitsziele, die seit 1. Jänner 2016 von der UN offiziell in Angriff genommen werden. Für die Umsetzung dieser Ziele wurden nun am 2. September 14 Organisationen in sechs Kategorien ausgezeichnet.

Ausgezeichnet wurden:

In der Kategorie Initiativen von und für Jugend wurden ausgezeichnet:

  • Die Webapplikation „Talentloop“, eine berufliche Orientierungshilfe für Jugendliche.
  • HAK/HAS Lustenau mit dem Projekt „Let’s Change“, einer Hoffnungswerkstatt für Jugendliche.
  • Verein “Initiative für Teaching Entrepreneurship” mit dem Spiel „Next Generation Of Changemaker“.

Die Gewinner in der Kategorie Gemeinden:

  • Vizebürgermeister Alfred Lackner, nahm den Preis für die Stadtgemeinde Trofaiach entgegen.
  • Bürgermeister Gerhard Oberberger erhielt den Preis für die Marktgemeinde Kremsmünster.
  • Geschäftsführerin Melanie Steinbacher übernahm den Preis für die Leaderregion KUUSK. (Kufstein und Umgebung – Untere Schranne – Kaiserwinkl).

Bei den Unternehmen gingen die Preise an:

  • RC ReUse, Betreiber eines Kaufhauses mit gebrauchten und wiederhergestellten (refurbished & upcycled) Waren.
  • Zauner Group, mit seinem ganzheitlichen CSR Management.
  • Zotter Schokolade, der für seine biologisch und fair produzierten Tafeln bekannt ist.

Den Special Award gewann:

  • Fair Finance, eine nachhaltige Vorsorgekasse vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Markus Zeilinger.

Der Preis der Jury ging an:

  • Michaela Reitterer, Präsidentin der ÖHV sowie Inhaberin und Geschäftsführerin des Boutiquehotel Stadthalle, des weltweit ersten rein biologisch und nachhaltig geführten PLUS-Energie und somit SDG-konformen Stadthotels.

Die Gewinner in der Kategorie Medien/Journalisten:

  • Original Magazin, ein Magazin für nachhaltige Lebenskultur.
  • 5MinutenClimateChance (5mcc), Klima-Podcast.
  • Öko-Invest, das Magazin für nachhaltiges investieren.

Die Preisverleihung hätte eigentlich schon im Winter vergangenen Jahres stattfinden sollen, wurde pandemiebedingt aber verschoben. Ein digitales Event war für den Veranstalter, den Senat der Wirtschaft, keine Option. Man wollte die Gewinner analog vor den Vorhang holen. Der persönliche Austausch war und ist dem Unternehmensnetzwerk wichtig, heißt es in einer Presseaussendung am Montag.

Die Bewerbungsphase für den SDG-Award 2021 läuft bereits. Projekte können noch bis zu 31.Oktober auf www.austrian-sdg-award.at eingereicht werden.