Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Leitartikel

Die Kanzlershow und ihre Statisten

CORONA: PK ZU WEITEREN OeFFNUNGSSCHRITTEN: KURZ / MUeCKSTEIN
APA/ROLAND SCHLAGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Gesundheitsminister wirbt für seine Vorschläge zur Pandemiebekämpfung. Dabei liegt es in seiner Ministerverantwortung, diese umzusetzen.

Die Pandemie ist für Geimpfte beendet, für Ungeimpfte ein individuelles medizinisches Problem, hat Bundeskanzler Sebastian Kurz zu Beginn des Sommers verkündet. Das dürfte sich jetzt als Irrtum herausstellen: Wir befinden uns mitten in der vierten Welle, die Infektionszahlen steigen seit Wochen, langsam füllen sich auch wieder die Krankenhäuser. Und erstmals seit längerer Zeit ist auch ein Anstieg bei den Todesfällen zu beobachten. Geht der Trend so weiter, könnte die Überlastung der Intensivstationen dazu führen, dass nochmals ernsthaft gegengesteuert werden muss.

Heißt das, dass doch noch ein vierter Lockdown notwendig sein wird? Aufgrund der Impfungen ist das eher unwahrscheinlich, seriös wird diese Frage aber wohl niemand beantworten können. Um einen Vergleich zum Vorjahr zu ziehen: Als wir uns da ungefähr in der gleichen Situation befanden, sagte der damalige Gesundheitsminister Rudolf Anschober, Meldungen über einen bevorstehenden Lockdown seien keine Ente, sondern ein ganzer Entenschwarm. Zwei Wochen später war der Lockdown Realität.