Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Briefing
Was Sie heute wissen sollten

Kremlpartei auf Siegeskurs - Rechnungshof kritisiert Corona-Politik - Emmys für "The Crown" und "Ted Lasso"

Wir starten mit Ihnen in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.

Die neue alte Staatsduma: Bei der von Manipulationsvorwürfen überschatteten Wahl der neuen Staatsduma steuert die Kremlpartei Geeintes Russland auf einen Sieg zu. Nach Auszählung von fast 50 Prozent der Stimmzettel kam die Machtbasis von Präsident Wladimir Putin auf 45,9 Prozent, wie die Wahlkommission in der Nacht auf Montag mitteilte. 

Kanada wählt und Trudeau: Solche Ergebnisse kann Kanadas liberaler Amtsinhaber Justin Trudeau nicht erwarten. Bei der vorgezogenen Abstimmung zeichnet sich ein enges Rennen zwischen ihm und seinem konservativen Herausforderer Erin O'Toole ab. Mehr als 25 Millionen Kanadier sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Mit ersten Ergebnissen wird in der Nacht zu Dienstag gerechnet.

Deutschlands Rennen um das Kanzleramt: Laschet, Scholz oder doch Baerbock? Am Sonntag lief das letzte Triell der Bundestagswahl-Kandidaten. Knapp eine Woche vor der Wahl scheint noch nicht alles entschieden zu sein. Bei der Befragung von 1000 Bürgern am vergangenen Freitag hatten 55 Prozent der Befragten angeben, dass sie die Wahl für noch nicht entschieden halten.

Wird das letzte Triell entscheiden?  Das dritte Triell selbst verlief wenig angriffig, die Kandidaten nutzten die Gelegenheit ihre Wahlprogramme zu wiederholen. Auffällig war, worüber sie nicht diskutieren mussten, weil sie gar nicht erst gefragt wurden: Europa, Außenpolitik, die Überalterung. Worüber diskutiert wurde, warum ein Micky-Maus-Heft zum Thema wurde und wie sich die Kandidaten schlugen. Kollege Christoph Zotter hat die Sendung genau verfolgt. Mehr dazu [premium]

Rezo und das Glück der österreichischen Parteien: Die österreichische Politik kann froh sein, dass er sich nur mit Deutschland beschäftigt, meint Christoph Zotter. Mehr dazu.

Rechnungshofbericht blickt kritisch auf Corona-Politik: Unterschiedliche Zahlen, mangelnde Koordination, unklare Regelungen. Auch an der Zahlenvielfalt, also jenen zu Infektionen, mit denen die Öffentlichkeit versorgt wurde, wird kritisiert.

Cumbre Vieja auf La Palma ausgebrochen: Auf der spanischen Kanareninsel La Palma ist am Sonntag im Bereich der Cumbre Vieja erstmals seit 50 Jahren wieder ein Vulkan ausgebrochen. Wegen der sich in Form orangefarbener Flüsse in Richtung Küste wälzenden Lava wurden 5000 Menschen im Süden der Insel evakuiert, darunter 500 Touristen. Mehr dazu.

"Ted Lasso“ und „The Crown“ gewinnen Emmys: Die Streaming-Anbieter haben Sonntagnacht bei der Verleihung ordentlich abgeräumt. Die Komödie "Ted Lasso" und das Drama "The Crown" sind als beste Fernsehserien des Jahres ausgezeichnet worden. Die Aufzeichnung des Tony-prämierten Musicals „Hamilton“ (Disney+) konnte ebenfalls eine begehrte Trophäe abräumen. Damit setzt sich der Siegeszug der Streamingplattformen im Fernsehbereich fort.“ Mehr dazu.