Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Urschitz meint

Wenn gnadenlose Populisten auf wirtschaftlich Halbgebildete treffen

The Berlin skyline is seen during the visit of King Willem-Alexander and Queen Maxima of the Netherlands, in Berlin
REUTERS
  • Drucken

Enteignung gegen Wohnungsnot in Berlin? Viel Spaß dabei!

Sechsundfünfzig Prozent der Berliner sind also dafür, große Wohnbaugesellschaften zu enteignen. Um, wie es heißt, die drückende Wohnungsnot zu beseitigen und die explodierenden Mieten wieder einzufangen. Eine interessante Argumentation, auf die wir noch zurückkommen werden.
Vorerst aber eine Entwarnung: Es wird wohl nicht so weit kommen.