Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Das Fantasy-Rollenspiel "Elden Ring" stammt aus der Feder von George R.R. Martin.
Gaming

Das sind die Videospiel-Highlights 2022

2021 war kein gutes Jahr für Videospiel-Fans. Wenig wurde veröffentlicht, vieles wurde verschoben. Das neue Jahr verspricht nun aber nicht nur lang erwartete Releases, sondern vor allem: viel Neues.

Zockerinnen und Zocker dürfen gespannt sein: Im neuen Jahr hat die Videospielszene wieder einige Neuheiten zu bieten. 2022 stehen sowohl etliche Fortsetzungen beliebter Reihen auf dem Programm, als auch diverse Neuzugänge, deren Trailer vielversprechend aussehen. Von Action- über Strategiespiele ist alles dabei, was das Gamer-Herz begehrt. Vor allem für Rollenspiele- und Fantasy-Fans ist diesmal aber viel dabei.

Während das vergangene Jahr vor allem von großen Online-Multiplayern dominiert wurde und sonst eher lasch ausgefallen ist, gibt es in den nächsten Monaten viel Raum, um zum „klassischen“ Gameplay zurückzukehren. Wann genau die einzelnen Titel erscheinen, steht wie immer in vielen Fällen noch nicht fest. Um die Wartezeit zu verkürzen, hat „die Presse“ eine Vorschau auf das diesjährige Menü erstellt.

Elden Ring


„Elden Ring“, klingt nach „Herr der Ringe"? Ist es auch – zumindest fast. Es handelt sich hier zwar nicht etwa um die Geschichte der Kreatur Gollum, die ebenfalls Ende des Jahres als Videospiel erscheinen soll, aber die Suche nach einem Ring steht ebenfalls im Fokus. „Elden Ring" stammt aus der Feder von niemand anderem als George R.R. Martin, ebenjenem Fantasy-Autor, dem wir unter anderem „Das Lied von Eis und Feuer“, besser bekannt als „Game of Thrones“ zu verdanken haben. Die Spielewelt hat Hidetaka Miyazaki kreiert, der für die düstere und authentische Umgebung in „Dark Souls“ verantwortlich ist. Ideale Voraussetzungen für einen Ritter-Epos also. Einzig die Frage, ob die etwas grob anmutende Grafik der Geschichte auch gerecht werden kann, bleibt bis zur Veröffentlichung offen.

Erscheinungsdatum: 25. Februar
Plattformen: PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X
Voraussichtlicher Preis: ab 59,99 Euro

Horizon: Forbidden West

 

„Forbidden West" ist wohl das langersehnteste Rollenspiel-Sequel der letzten Jahre. Der erste Teil „Horizon: Zero Dawn" kam 2017 scheinbar aus dem Nichts und hat Spielerinnen und Spieler auf der ganzen Welt in seinen Bann gezogen. Hauptfigur Aloy brach als starke, mutige Hauptfigur mit Geschlechterklischees und wurde zur Galionsfigur für viele Gamerinnen auf der ganzen Welt. Auf der Suche nach dem Grund für den Untergang der Zivilisation kämpfte sie sich durch eine Science-Fiction-Welt, die von böse gewordenen, dinosaurierartigen Maschinen bevölkert wird. Im zweiten Teil erforscht Aloy schließlich den postapokalyptischen Westen Nordamerikas, um die Ausbreitung einer Seuche zu verhindern – beeindruckende Bilder eines untergegangenen San Francisco inklusive.

Erscheinungsdatum: 18. Februar
Plattformen: PlayStation 4, PlayStation 5
Voraussichtlicher Preis: ab 69,99 Euro

Forspoken

 

Auch bei „Forspoken“ dreht sich alles um eine weibliche Protagonistin mit Vorbildwirkung, die alles andere als auf den Mund gefallen ist. Der neue Titel der Fantasy-Meister bei Square Enix handelt von Frey, einer New Yorkerin, die in das grausame Land Athia transportiert wird. Auf mysteriöse Weise ist ein Armreif erschienen, der ihr magische Fähigkeiten verleiht. Die junge Frau muss nun lernen, ihre neuen Fertigkeiten einzusetzen, um einen Weg zurück nachhause zu finden. Dabei gibt es reichlich Abenteuer und Action. Frey muss monströse Kreaturen bekämpfen und sich einen Weg durch das verfluchte Athia bahnen, dessen Geschichte eng mit ihrem eigenen Schicksal verbunden ist.

Erscheinungsdatum: 24. Mai
Plattformen: PlayStation 5, PC
Voraussichtlicher Preis: ab 79,99 Euro

Final Fantasy XVI

 

Ein weiterer Titel von Square Enix soll 2022 mit dem 16. Teil der Final-Fantasy-Saga kommen. Es scheint, den Entwicklern gehen die Idee für die beliebte Spielereihe niemals aus, immerhin fiebern Fans schon seit den 1980er-Jahren mit den japanischen Anime-Charakteren mit. Ein genaues Veröffentlichungsdatum hätte Ende 2021 präsentiert werden sollen, die Pandemie hatte die Entwicklung des Spiels jedoch um ein halbes Jahr zurückgeworfen. Viel ist über die Handlung noch nicht bekannt, fest steht nur, dass sich auch bei der neuesten Auflage wieder alles um magische Kristalle, die Beschwörung von Bestien und – natürlich – die Rettung der schmucken Steampunk-Welt auf Chocobos, den beliebten Reittier-Vögeln drehen wird.

Erscheinungsdatum: 2022
Plattformen: PlayStation 5, PC
Voraussichtlicher Preis: Noch unbekannt

Zelda: Breath of the Wild 2

 

Fans der alteingesessenen „Legend of Zelda"-Reihe haben lange auf die Veröffentlichung von „Breath of the Wild“ gewartet, das 2017 erschienen ist und von manchen Kritikern sogar als „das beste Spiel aller Zeiten" gehandelt wurde. Jetzt wurde für 2022 offiziell ein Sequel für das Action-Adventure-Spiel in Comic-Optik angekündigt. Obwohl über den Inhalt noch nicht viel bekannt ist, ist anzunehmen, dass die Geschichte aus dem ersten Teil weitergesponnen werden wird. Hier konnten Spielerinnen und Spieler mit dem Hauptcharakter Link erneut die Welt von Hyrule erkunden – diesmal aber etliche hundert Jahren nach den Ereignissen des bekannten Teils „Occarina of Time" und in deutlich modernerer Open-World-Manier. Eines hat sich aber nicht geändert: Links ultimatives Ziel bleibt es weiterhin, die namensgebende Prinzessin Zelda aus den Fängen des Bösen zu retten.

Erscheinungsdatum: 2022
Plattformen: Nintendo Switch
Voraussichtlicher Preis: Noch unbekannt

Avatar: Frontiers of Pandora


Wer den Filmstart von „Avatar 2" am 16. Dezember nicht mehr abwarten kann, der kann sich mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits früher wieder in die magische Welt von Pandora versetzen lassen. Ein genauer Erscheinungstermin steht zwar noch nicht fest, aber noch dieses Jahr kommt mit „Frontiers of Pandora“ ein Action-Adventure, das im Dschungel des gleichnamigen Planeten spielt. Spielerinnen und Spieler schlüpfen in die Rolle eines Na'vi, jenem blauhäutigen Volk, das mit der Natur im Einklang lebt und Tiere beschwören kann. Ziel des Spiels ist es – getreu der Filme – den Planeten zu erkunden und ihn vor ausbeuterischen Eindringlingen zu beschützen.

Erscheinungsdatum: 2022
Plattformen: PlayStation 5, PC, Xbox Series X
Voraussichtlicher Preis: Noch unbekannt

Hogwarts Legacy

 

Zauberlehrlinge und angehende Auroren können sich im neuen Jahr endlich auf Nachschub aus dem Harry Potter-Universum freuen. Nach der Veröffentlichung von „Harry Potter und das verwunschene Kind“ war es abseits von Theater-Aufführungen recht still geworden um „den Jungen, der lebte“. Nach langer Zeit dürfen sich Fans nun darauf freuen, nach Hogwarts zurückzukehren, und zwar nicht nur als Zusehende, sondern in ihrer eigenen Rolle als Magier im 19. Jahrhundert. Das Action-Spiel „Hogwarts Legacy“, das für Herbst angekündigt ist, erlaubt es Spielerinnen und Spielern selbst den Zauberstab zu schwingen und eine Karriere in der Zauberschule anzustreben. Im Vergleich zu früheren Harry Potter-Spielen winkt eine Open-World-Karte inklusiver beliebter Orte wie Hogsmeade oder der Winkelgasse, wie Fans hoffen.

Erscheinungsdatum: 3. Quartal 2022
Plattformen: PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X
Voraussichtlicher Preis: Noch unbekannt

God of War: Ragnarök

 

Ursprünglich für 2021 angekündigt, wurde auch dieser Titel auf das neue Jahr verschoben. „God of War: Ragnarök" ist der zweite Teil der Neuauflage der Reihe rund um den Halbgott Kratos und seinen Sohn Artreus. Im Vorgängerspiel drehte sich noch alles um Kratos' Rachefeldzug an seinen göttlichen Verwandten, die ihm  Seit 2018 ist die Thematik nicht mehr in der griechischen, sondern in der nordischen Mythologie angesetzt. Ähnlich wie in der gleichnamigen letzten Ausgabe der Assassin's Creed-Reihe dreht sich in „Ragnarök" alles um die Verhinderung der namensgebenden Götterdämmerung. Wer nach Vikings und Co. also noch immer nicht genug von der Thematik hat, kann sich mit „God of War“ noch einmal eine ordentliche Dosis Wikingerdasein holen.

Erscheinungsdatum: 2022
Plattformen: PlayStation 4, PlayStation 5
Voraussichtlicher Preis: Noch unbekannt

Pokémon Legends: Arceus

 

Es gibt wohl kein anderes Pokémon-Spiel, dem Fans der Spielereihe vor der Veröffentlichung so viel Spannung und Vorfreude, aber auch Skepsis entgegenbrachten, wie „Pokémon Legends: Arceus“. Das liegt daran, dass sich „Legends: Arceus“ teilweise von der bewährten und aus bereits acht Spielegenerationen bekannten Pokémon-Formel abkapselt und auf gänzlich neue Spielelemente setzt. Mit einer teilweise offenen Welt - ähnlich jener der „Monster Hunter“-Reihe - taktischeren Kampf- und Fangmechaniken und einer mittelalterlichen Spielewelt will man mit dem RPG frischen Wind in die Reihe bringen. Ob dies gelingt, können Spielerinnen und Spieler ab 28. Jänner herausfinden, wenn sie in „Pokémon Legends: Arceus“ die Hisui-Region, aus der sich Jahrhunderte später einmal die bereits bekannte Sinnoh-Region formen wird, erkunden, um den ersten Pokédex aller Zeiten zu vervollständigen.

Erscheinungsdatum: 28. Jänner 2022
Plattformen: Nintendo Switch
Voraussichtlicher Preis: 59,99 Euro

Dying Light 2: Stay Human

 

Lange Zeit war es um „Dying Light 2: Stay Human“ sehr still, doch nun haben die Entwickler einen Veröffentlichungstermin und weitere Details bekanntgegeben. Der Release am 7. Dezember 2021 wurde verschoben, Dying Light 2 erscheint nun am 4. Februar 2022. Zur Handlung des Spiels ist bislang noch nicht viel bekannt. Spielerinnen und Spieler schlüpfen in die Rolle von Aiden, der offenbar in eine von einem Virus heimgesuchte Welt hineingeboren wurde. Ein Feuer trennte Aiden von seiner Schwester Mia. Im Jahr 2036 stößt er jedoch auf einen Hinweis, dass Mia noch am Leben ist. Was auf den ersten Blick wie ein weiteres typisches Zombie-Spiel wirkt, in dem man sich durch riesige Horden Untoter kämpfen muss, überzeugt bei genauerer Betrachtung durch ausgeklügelte Gameplay-Mechaniken und eine eindrucksvolle Spielwelt. Die Entwickler betonten zudem bereits explizit, dass keine Vorkenntnisse aus dem ersten Serienteil benötigt werden, um die Geschichte von „Dying Light 2: Stay Human" verstehen zu können.

Erscheinungsdatum: 4. Februar 2022
Plattformen: PC, PlayStation 5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One.
Voraussichtlicher Preis: ab 59,99 Euro