Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Die besten Texte aus unserer Zeitung zum Hören

"Die Presse" zum Hören von Clemens J. Setz: Hat Grillparzer das Meer gemocht?

Erstmals sah es das Meer, das er nur aus Abbildungen kannte, im Original. William Turner: „Hastings“ (1830-1835).
Erstmals sah es das Meer, das er nur aus Abbildungen kannte, im Original. William Turner: „Hastings“ (1830-1835).Getty Images
  • Drucken

Was empfand der Dichter Grillparzer bei der Anfahrt auf Triest als er erstmals das Meer zu sehen bekam? Endete der Queen-Song „We are the Champions“ mit einem herzhaft intonierten „. . . of the wooooorld!“ oder bloß mit einem knappen Gitarrenakkord? Eine Geschichte von Clemens J. Setz aus seinem neuen Erzählband über Wirklichkeit und Vorstellung. Es liest Julia Pollak

Was empfand der Dichter Grillparzer bei der Anfahrt auf Triest als er erstmals das Meer zu sehen bekam? Endete der Queen-Song „We are the Champions“ mit einem herzhaft intonierten „. . . of the wooooorld!“ oder bloß mit einem knappen Gitarrenakkord? Eine Geschichte von Clemens J. Setz aus seinem neuen Erzählband über Wirklichkeit und Vorstellung. Es liest Julia Pollak

Faktbox (9182d84b)

Mehr zum Podcast:

Der Text von Clemens J. Setz ist ein Vorabdruck seines am 14. Februar erscheinenden Werkes: Gedankenspiele über die Wahrheit
48 S., geb., 10 € , Literaturverlag Droschl, Graz.

Den Text von Clemens J. Setz und alle anderen Texte aus dem "Spectrum" finden Sie hier.

Der Autor:

Clemens J. Setz

Geboren 1982 in Graz. Studierte Mathematik und Germanistik. Preis der Leipziger Buchmesse 2011 für den Erzählband „Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes“. Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2015 für den Roman „Die Stunde zwischen Frau und Gitarre“. Zuletzt erschienen: „Die Bienen und das Unsichtbare“.

Schnitt: Georg Gfrerer

Alle weiteren Podcast-Folgen finden Sie unter https://www.diepresse.com/Podcast

Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns auf Feedback und Kritik unter podcast@diepresse.com

„Presse“ Play ist der Nachrichten-Podcast der österreichischen Tageszeitung "Die Presse". Er erscheint fünf Mal die Woche, von Dienstag bis Samstag, jeden Morgen um 6 Uhr.

Gastgeberin/Konzept: Anna Wallner
Audio und Produktion: Georg Gfrerer/www.audio-funnel.com.
Grafik: David Jablonski.