Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Ukraine-Krieg

Ex-Oligarch Chodorkowski: "Putin wähnt sich bereits im Krieg mit dem Westen"

Archivbild: Michail Chodorkowski im Vorjahr bei einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters.
Archivbild: Michail Chodorkowski im Vorjahr bei einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters.(c) REUTERS (HENRY NICHOLLS)
  • Drucken

Putin sehe sein Land im Grunde im Krieg mit Amerika und Europa auf ukrainischem Boden, sagt Michail Chodorkowski, vormals Chef von Yukos Oil und einst reichster Mensch des Landes.

Die USA und ihre westlichen Verbündeten befinden sich aus der Sicht von Präsident Wladimir Putin bereits im Krieg mit Russland, sagte Michail Chodorkowski, der im Exil lebende ehemalige Chef der Yukos Oil Co. und einst reichster Mensch des Landes. Sie verstünden diese Sicht nur noch nicht.

Die USA und andere Großmächte verschärfen Sanktionen gegen Moskau, liefern Waffen an Kiew und bilden das ukrainische Militär aus. Daher sehe Putin sein Land im Grunde im Krieg mit Amerika und Europa auf ukrainischem Boden, sagte Chodorkowski in einem Bloomberg-Interview in Washington.

Das westliche Argument lautet, der Konflikt in der Ukraine und seine mögliche Ausbreitung auf Nato-Gebiet sei eine harte Trennlinie. Für Putin sei das jedoch eine Nuance, die ihm wenig bedeute, sagte Chodorkowski. In den frühen 2000er Jahren hatte er sich mit Putin überworfen und danach fast ein Jahrzehnt im Gefängnis verbracht. Danach ging er ins Exil.

„Putin glaubt, dass die Nato schwach ist"

„Putin hat von Anfang an gesagt, dass dieser Krieg sie einschließt”, sagte der 58-jährige. Putin „glaubt, dass die Nato schwach ist und die baltischen Staaten nicht verteidigen wird”, wenn Russland diese ehemaligen Mitglieder der Sowjetunion angreift. In diesem Fall, so Chodorkowski, glaube Putin, die Nato werde zusammenbrechen. Der weltweite Einfluss der USA würde damit schrumpfen.