Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Gewinnerin

Daten - der wichtigste Rohstoff der Zukunft

Bouchra Lamik-Thonhauser, Geschäftsführerin TDE Group GmbH ist in vier globalen Kernmärkten zuhause: Im Mittleren und Fernen Osten sowie in Nord- und Südamerika.(c) beigestellt
  • Drucken

Bouchra Lamik-Thonhauser hilft Öl- und Gasunternehmen, Energie nachhaltiger zu produzieren.

Die TDE Group ist ein Anbieter innovativer Technologielösungen mit dem Ziel, die Bohr- und Produktionsleistung von Ölund Gasquellen drastisch zu verbessern. „Wir bieten Digitalisierungslösungen, mit Daten als Rohstoff und entwickeln Technologien zur Beschleunigung der Energiewende mit Wasserstoff“, erklärt Geschäftsführerin Bouchra Lamik-Thonhauser, die nach ihrem Studium Erdölwesen an der Montanuniversität Leoben bereits im Jahr 2000 erkannte, dass die Zukunft digital sein wird und Daten der Rohstoff der Zukunft sind. „Die Energieindustrie ist nach wie vor die wichtigste der Welt und in diesem Bereich auf Basis der Daten die Effizienz zu erhöhen, hat mich fasziniert“, sagt die 48-Jährige, für die es somit nahe lag, in diesem Bereich ein Unternehmen zu gründen.

Voll im Trend

Die Energiewende ist ein Kernthema der TDE Group. „Nachdem wir mehr als 20 Jahre lange die Produktion von Öl- und insbesondere Gas optimiert haben, investieren wir jetzt massiv in Technologie, um Erdgas in Wasserstoff und festen Kohlenstoff umzuwandeln.“ Damit kann das Unternehmen bestehende Erdgasinfrastruktur nutzen und die Energietransformation erheblich beschleunigen. „Der Kohlenstoff wird in der Landwirtschaft benutzt, um Böden aufzubauen und die notwendige Bewässerung zu reduzieren. Damit schließen wir für uns den Energiekreislauf zu einer CO2 freien Zukunft“, erklärt Lamik-Thonhauser.

Nahezu 100 Prozent der Services werden zu den globalen Kunden exportiert. „Da wir software- und datenbasierende Lösungen anbieten, konnten wir uns auf Covid-19 in Rekordzeit einstellen und auf Heimarbeit umstellen. Wir verarbeiten Daten rund um die Uhr.“ Dies konnte das Unternehmen auch in der Pandemie ohne Unterbrechung tun. „Wir mussten mit dem zeitgleichen Einbruch des Ölpreises kämpfen, haben dies ohne Mitarbeiterabbau geschafft und sehen jetzt stark steigende Aktivität.“ Diese Situation und die Energiewende hat die Strategie des Unternehmens verändert. „Wir haben den Sektor tde digital verstärkt und investieren in neue Produkte. Mit unserem Startup tde energy haben wir den Eintritt in die Wasserstoff- und Kohlenstofftechnologie gemacht“, so Lamik-Thonhauser, die nie ein Problem damit hatte, sich in einer Männerdomäne durchzusetzen. „Vielleicht auch, weil ich mit sieben Brüdern aufgewachsen ist.“ Ihre Empfehlung an Unternehmerinnen: „Geht mit Mut und Selbstvertrauen euren Weg.“ Ihr Wunsch: Mehr Mädchen für Technologie zu begeistern und aufhören zu suggerieren, dass Technologie eine Männerdomäne ist.

www.tde-group.com