Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gartenkralle

Gartenbewässerung: Es ist vorbei

Eine widerstandsfähige Kugeldistel.
Eine widerstandsfähige Kugeldistel.(c) Ute Woltron
  • Drucken

Wenn man zum Gießsklaven seines eigenen Grünraums wird, muss man die Konsequenzen ziehen, die Veränderung des Klimas anerkennen und einen radikalen Umbau vornehmen.

Susi T. und ich, wir haben uns ausnahmsweise erlaubt, unseren Gärten volle zwei Wochen fernzubleiben. Ein Wagnis Anfang Juli, das sich rächt, und das, wie wir beide feststellen mussten, jetzt endgültig Konsequenzen haben wird. „Wie schaut deiner aus?“, lautete meine Frage bei unserem ersten Treffen kurz nach der Heimkehr. Susis Blick war starr, nicht einmal traurig, eher schicksalergeben. „So wie deiner“, sagte sie, und mehr musste auch nicht gesprochen werden. Jedenfalls nicht, bis die Nachbarin zerrauft und rotgesichtig auftauchte und nach eisgekühlten Getränken verlangte. „Ich gebe auf“, verkündete sie. „Es ist endgültig vorbei.“

Gärten wie unsere gehören mithin der Vergangenheit an. Die Geografie des britisch inspirierten Staudenbeets mit durcheinanderwuchernden Zierlichkeiten, in dem stets irgendetwas blüht, verschiebt sich in den höheren Norden oder sonst wohin, wo es gelegentlich doch noch Regen gibt. Hier jedenfalls versteppt alles, und so auch unsere Gärten.