Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Literatur

Schuld und Jugend in Helsinki

Ein rasender Roman über ein Verbrechen in einem Villenviertel: Monika Fagerholms „Wer hat Bambi getötet?“.

Nachdem Gusten Grippe seine Schulkameradin vergewaltigt hat, verzieht er sich ins Kinderzimmer. Ins Kinderzimmer seines besten Freundes, der dem Mädchen eine Falle gestellt, sie betrunken gemacht, ihr ein Seidentuch als Knebel in den Mund gesteckt und seine Kumpel dazu aufgefordert hat, über sie herzufallen. „Grippe, bedien dich!“ – „Grippe, come on!“ Und jetzt sitzt Grippe in einem riesigen Wandschrank voll von Memory-Kärtchen und Badminton-Schlägern und Puzzles, verkriecht sich in den „abgelegten Überresten einer Kindheit“, und die Erzählstimme überlegt, wann wohl ihr Besitzer all dies zum letzten Mal zur Hand genommen, wann er ein letztes Mal Memory gespielt, Puzzle gelegt, ein letztes Mal zum Badminton-Schläger gegriffen hat. Irgendwann war er zu alt dafür. Irgendwann alt genug für eine Vergewaltigung.