Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Bettina Steiner

Bettina Steiner

Kultur

Premium Singapur liegt an der Ostsee

Judith Hermanns erzählt in ihrem Roman Daheim vom Bleiben und vom Weggehen, vom Jungsein und vom Altwerden.

Meinung

Premium Notenterror in der Pandemie

Sie liebe die Schule, sagt meine Tochter. Aber sie hasse das Schulsystem. Über Bildung, Erschöpfung und den Notenterror in der Pandemie.

Meinung

Premium Schanigärten für alle!

Wenn wir Wiener etwas gelernt haben in der Pandemie, dann dass draußen Bänke fehlen und Tische, dass die Parks zu klein sind und die Fahrradwege zu eng, dass diese Stadt uns gehören soll, aber jetzt wirklich.

Kultur

Premium Als Christoph Ransmayr sich fühlte, als könne er fliegen

Wie es war, als er schwimmen lernte. Was es bedeutet, dass sein jüngstes Buch in der Zukunft spielt. Warum er Literaten misstraut, die Botschaften haben. Und dass im Wort Sturm noch kein Schiff versunken ist. Das alles erklärte Christoph Ransmayr per Mail ein Austausch.

Meinung

Premium Pandemiemüde. Was tut man da?

Es lebe die sinnlose Zerstreuung: Ich schaue neuerdings Videos von Tierheim-Hunden an, die neue Besitzer finden. Dabei will ich gar keinen Hund!

Meinung

Premium Impfneid und Impffreud

Ich bin gesund. Ich bin nicht alt. Ich kann im Home-Office arbeiten. Ich werde also noch warten, weil ich nämlich warten kann, auch wenn es mir immer wieder schwer fällt.

Kultur

Premium Simone Buchholz: Der Roman ist mir entglitten

Mit River Clyde hat Simone Buchholz den letzten Band ihrer Reihe rund um Chastity Riley veröffentlicht. Krimi ist das keiner mehr. Dafür darf ein Hirsch sprechen. Wie schön.

Meinung

Premium Wie ich mit dem Lippenstift der Pandemie trotze

Und in der Früh stelle ich mich vor den Spiegel und ziehe die Lippen rot nach, das sieht nach Frühling aus, auch wenn das unter der Maske niemand bemerkt.

Meinung

Premium Her mit den Kätzchen in der Pandemie!

Warum es so schwer ist, Baby-Kätzchen zu bekommen - und was das mit Kindersitzen zu tun hat.)

Kultur

Premium Helga Schuberts Vom Aufstehen: Brevier über den Osten

Wie fühlt sich Flucht an und wie Ankommen, wie das Leben in der DDR? Davon erzählt Helga Schubert.

Spectrum

Premium Dana Grigorcea: Dracula ist jetzt überall

In ihrem schwarz-bunt schillernden Roman Die nicht sterben lässt die rumänisch-schweizerische Autorin Dana Grigorcea den Woiwoden-Fürsten Vlad wiederauferstehen. Ein Gespräch über die alte Sehnsucht nach harten Strafen, die Abscheu vor dem Kompromiss und über die  Kunst, die uns wohl nicht rettet.

Meinung

Premium Das ist doch verrückt, Herr Polizist

Raus, raus, raus. An die frische Luft, in die Sonne, auf die Wiese, auch wenn dort schon Dutzende andere lagern, auch wenn wir keine zwei Meter Abstand halten? Sollen wir uns denn drinnen treffen?

Meinung

Premium Nach der Impfung

Ja, es war wie in alten Zeiten, zumindest fast, denn umarmt haben wir uns nicht, doch das genügte: Jetzt wissen wir wieder, dass es so etwas gibt wie ein Zurück.

Archiv

Premium Christian Kracht: Roadtrip mit Mama

Christian Kracht schreibt über Christian Kracht, wie er seine verrückte Mutter ins Heim bringt, die auf dem Weg dorthin mit Tausendern um sich schmeißt und Nazis vergrault. Eurotrash ist ein seltsames Buch erst nervt es, dann berührt es.

Kultur

Diese wilde, diese fügsame Jugend

Luca Guadagnino (Call Me by Your Name) erzählt in We Are Who We Are wieder von Teenagern. Er hat dafür acht Stunden Zeit, und man möchte ihm ewig dabei zusehen.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›