Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Luftfahrt

AUA baut Sitzangebot auf Langstrecken aus

APA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken

Die Zahl der Plätze in der gehobenen Economy-Klasse wird in den sechs größten Flugzeugen der Flotte (Boeing B 777) von derzeit jeweils 24 auf 40 erweitert, wie das Unternehmen am Mittwoch bekanntgab.

Die Austrian Airlines (AUA) baut das Sitzangebot auf der Langstrecke im Frühjahr 2023 um. Die Zahl der Plätze in der gehobenen Economy-Klasse wird in den sechs größten Flugzeugen der Flotte (Boeing B 777) von derzeit jeweils 24 auf 40 erweitert, wie das Unternehmen am Mittwoch bekanntgab. Parallel dazu werde bei dem Flugzeugtyp auch das Angebot in der herkömmlichen Economy Class um elf Plätze pro Flieger vergrößert.

Neben den bequemeren Sitzen bekommen Fluggäste in der Kategorie "Premium Economy" ein mehrgängiges Do&Co-Menü an Bord. Weiters können sie zwei Gepäckstücke mit jeweils bis zu 23 Kilogramm kostenlos einchecken.

"Mit dem Umbau unserer Langstreckenflotte kommen wir der steigenden Nachfrage nach höherem Reisekomfort nach", erklärte AUA-Vertriebsvorstand Michael Trestl in einer Aussendung. Mit Mai 2023 sollen alle B777-Flieger der Airline mit der neuen Sitzplatzkonfiguration abheben.

(APA)