Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Walk of Häme

Von jungen Altkanzlern und alten Jungkanzlern

Oder: Warum die Inflation Nehammers Pandemie ist und wer Angst vor Nadeln hat.

Das mit den Bundeskanzlern in Österreich ist aktuell schon ziemlich verwirrend. Der eine Altkanzler, der immer noch ziemlich junge, geistert auch nach seinem Politik-Abschied fast täglich durch die Gazetten und Gerichtsakten (Thomas Schmid „ist nicht die Bibel“). Der andere Altkanzler ist unauffällig-verlässlicher Außenminister, als hätte er nie einen anderen Job gemacht, von ihm hört man kaum etwas.

Bei beiden Altkanzlern ist es nur etwas mehr als ein Jahr her, dass sie noch im Amt waren. Und der amtierende Jungkanzler, am ersten Geburtstag ist man ja tatsächlich noch eine Art Kanzlerbaby, ist 14 Jahre älter als der eine Altkanzler und drei Jahre jünger als der andere Altkanzler.