Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Wien

Wien Energie: „1,4 Milliarden Euro zurückgezahlt“

APA/ROBERT JAEGER
  • Drucken

Der Notkredit sei retourniert worden, teilte SPÖ-Finanzstadtrat Peter Hanke mit.

Wien. Der städtische Energieversorger Wien Energie habe den von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) gewährten Notkredit in der Höhe von 1,4 Milliarden Euro Anfang Dezember zurückgezahlt. Dies teilte Wiens SPÖ-Finanzstadtrat, Peter Hanke, am Sonntag mit. Hanke erklärte per Video, das Geld sei „jetzt wieder auf Punkt und Beistrich“ retourniert worden.

Erst am 1. Dezember hatte Wien Energie mitgeteilt, 1,25 von den 1,4 Mrd. Euro zurückgezahlt zu haben. Das Unternehmen musste, wie andere Versorger in Europa auch, für den Börsenhandel mit Strom und Gas infolge der Preissprünge hohe Sicherheitsleistungen hinterlegen und konnte diese ab dem Sommer nicht mehr aus eigener Kraft finanzieren. Ludwig stellte deshalb ab Juli per Notkompetenz insgesamt 1,4 Mrd. Euro bereit.