Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Wien: Geschäftsflächen boomen in Top-Lagen

Wien
APA/Techt
  • Drucken

Neue Shoppingcenter erwarten eine Vollvermietung. Das Tuchlauben-Projekt der Signa Holding sorgt für Belebung im Spitzensegment. Verschlechterte Konjunkturperspektiven sorgen für mehr Wettbewerb.

Eine insgesamt positive Entwicklung verzeichnet der Markt für Einzelhandelsflächen in Wien im Jahr 2011. Die Nachfrage nach Flächen in den neu errichteten bzw. in Bau befindlichen Einkaufszentren erfüllt die Erwartungen und die eingetrübten Konjunkturaussichten haben sich nicht negativ zu Buche geschlagen. Der in Kürze erscheinende EHL-Geschäftsflächenbericht 2012 prognostiziert für die neu entstehenden Einkaufszentren ein "anhaltend großes Interesse". Gerechnet werde damit, dass im nächsten Jahr alle neuen Einkaufszentren ähnlich der BahnhofCity Wien West vom Start weg einen hohen Vermietungsgrad aufweisen werden.

Bei den für 2012 zur Eröffnung gelangenden Projekten, wie zum Beispiel Wien Mitte mit 28.000 Quadratmetern und das Shopping Resort G3 Gerasdorf mit 70.000 Quadratmetern, sind bereits ein Jahr vor der Fertigstellung hohe Vermietungsgrade zu verzeichnen (80 Prozent beim G3). Auch für die BahnhofCity Hauptbahnhof Wien konnten bereits Großmieter gewonnen werden.

Wiener Einkaufsstraßen und -zentren
Wiener Einkaufsstraßen und -zentrenEHL Research

Ein viel beachtetes Projekt ist das sogenannte "Goldene Quartier" der Signa Holding: Das in der Tuchlauben im Herzen der Wiener Innenstadt gelegene Luxus-Objekt vermietet zum Beispiel an Miu Miu, Louis Vuitton und Prada.

Die Neubauprojekte bewältigen die erwartete Verschlechterung der Konjunktur und die daraus resultierenden Kaufkraftfolgen ohne große Probleme. Konkurrenz macht sich lediglich unter den bestehenden Einkaufszentren sowie im Bereich der Einkaufsstraßen der "zweiten Reihe" bemerkbar: Die Situation für ältere Objekte und schlechte bis mittlere Lagen verschärft sich aufgrund der Konkurrenz durch die neu auf den Markt kommenden Einkaufszentren. (red.)

Mietpreisspiegel Einkaufsstraßen (Quelle: EHL Research)

Lage Nettomiete EUR/m2/Monat
Kohlmarkt 180-340
Graben 180-270
Kärntner Straße 140-210
Innere Mariahilfer Straße 60-130
Rotenturmstraße 30-125
Favoritenstraße 30-60
Neubaugasse 20-60
Landstraßer Hauptstraße 15-45
Meidlinger Hauptstraße 10-30
Thaliastraße 10-30

Mietpreisspiegel Einkaufszentrum (Quelle: EHL Research)

Lage Nettomiete EUR/m2/Monat Preistrend
A-Lage: SCS, Donauzentrum 40-200 Leicht steigend
B-Lage: Q19, SCN, LugnerCity, Zentrum Simmering 14-45 Stabil
C-Lage: Interspar Sandleitengasse, Arcade Meidling, Zentrum Hernals 8-15 Leicht sinkend