Michael Schnedlitz

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Michael Schnedlitz im »Presse«-Überblick
„Asylwerber bekommen alles unter der Einheitspartei“, beschwerte sich FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz.
Wahlkampf

FPÖ will mit Kickl-Tour „Gang nach oben schalten“

Bei ihrer „Frühjahrsoffensive“ haben die Freiheitlichen neben der EU- auch bereits die Nationalratswahl im Blick.
Michael Schnedlitz zog 2019 in den Nationalrat ein und wurde kurz darauf Generalsekretär der FPÖ.
Nummer Zwei

Michael Schnedlitz: Kickls blauer Bauer

Michael Schnedlitz ist für die Freiheitlichen Scharfmacher nach außen und Aufräumer nach innen. Wie der Sohn eines früheren ÖVP-Bürgermeisters die nach rechts gerückte Kickl-FPÖ vorweggenommen hat. 
FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl beim Wahlkampfauftakt in Wien-Floridsdorf.
Wahlen

FPÖ stilisiert sich bei Wahlkampfauftakt zur einzigen Verbündeten des Volkes

Herbert Kickl will mit der FPÖ eine „neue Ära“ einläuten, in der „Österreich zuerst“ als Motto gilt. Am Freitagabend haben die Freiheitlichen ihre Wahlkampftour in Wien-Floridsdorf gestartet.
Michael Schnedlitz finde, man müsse Auseinandersetzungen hart führen.
Interview

Schnedlitz: „Koalition mit SPÖ wäre auch interessant“

Der blaue Generalsekretär über Koalitionen und das Ansinnen, den Bundespräsidenten nötigenfalls zu umgehen.
Rosenkranz ist optimistisch, die 6000 Unterschriften zu bekommen, die für eine Kandidatur notwendig sind.
Bundespräsidentschafts-Wahl

Rosenkranz ortet "konstruierte Kampagnen" gegen die FPÖ

„Es wird keine Auswirkungen haben“, sagt FPÖ-Präsidentschaftskandidat Walter Rosenkranz zu den jüngsten Entwicklungen rund um die FPÖ. Er will sich „nicht einmischen“.
Landbauer will einen „Volkskanzler“ Kickl samt „Befreiungsschlag für ganz Österreich“.
98,67 Prozent

„Wir sind am Beginn einer politischen Wende“: Landbauer bleibt FPÖ Niederösterreich-Chef

Mit 98,67 Prozent ist Landbauer als Obmann der FPÖ Niederösterreich bestätigt worden. Er war der einzige Kandidat für das Amt. Laut Kickl komme der blauen Landesgruppe bei der Nationalratswahl eine „Schlüsselrolle“ zu.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.