Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Nicole Billa

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Nicole Billa im »Presse«-Überblick
Women's Euro 2022 - Quarter Final - Germany v Austria
EM-Resümee

Premium Sie können Fußball spielen

Für Österreichs Fußballerinnen ging mit dem 0:2 im Viertelfinale gegen Deutschland ein starkes EM-Turnier zu Ende. Ob Spielidee oder Generationenwechsel, die Richtung stimmt.
Österreich darf in England weiter jubeln: Mit dem 1:0 über Norwegen wurde der Aufstieg souverän geschafft.
ÖFB-Frauen

Premium Österreich wiederholt das EM-Kunststück

Zum zweiten Mal in Folge stehen die ÖFB-Frauen bei der Fußball-EM im Viertelfinale. Der Sieg über Norwegen bezeugt die Entwicklung rund um die Erfolgsfaktoren von 2017.
Nicole Billa wartet noch auf ihr erstes EM-Tor.
Fußball-EM

Premium Aufstiegsfinale für Österreich: Das Prinzip der Unüberwindbaren

Die ÖFB-Frauen können mit einem Punkt gegen Norwegen zum zweiten Mal in Folge das Viertelfinale erreichen. Wieder einmal soll die Null stehen, für eigene Akzente gibt es zwei Schlüssel.
Julia Hickelsberger-Füller (rechts) sorgte beim 0:1 gegen England als Joker mit Tempo für frischen Schwung.
Fußball-EM

Premium Die Trümpfe für den Pflichtsieg

Österreich muss gegen Nordirland gewinnen, bestenfalls mit mehr als vier Toren. Die Offensive beleben könnte Julia Hickelsberger-Füller, deren Weg ins Team nicht der klassische war.
Carina Wenninger (im Zweikampf gegen Lauren Hemp) brachte gegen England ihre Erfahrung von nun 117 Länderspielen auf den Platz.
Analyse

Premium Österreichs Selbstbewusstsein fehlt (noch) die Torgefahr

Der couragierte Auftritt der ÖFB-Frauen beim 0:1 gegen England zeugt vom spielerischen und mentalen Reifeprozess. Die eklatante Harmlosigkeit nach vorne gilt es schon in der Favoritenrolle gegen Nordirland abzulegen.
Sarah Zadrazil und Maria Plattner
Analyse

Premium Österreichs EM-Kader: 23 Auserwählte und zwei Notfallkandidatinnen

Der EM-Kader von Teamchefin Irene Fuhrmann ist breiter als jener von 2017. Auch in England werden die Legionärinnen die Startelf tragen. Offen ist vor allem eine Flügelposition und die Fitness von Viktoria Schnaderbeck.