Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Partito Democratico

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Partito Democratico im »Presse«-Überblick
Analyse

Die Gewinner und die Verlierer der Italien-Wahl

Melonis Fratelli verdanken ihren Wahlsieg der Oppositionsrolle. Die Strategie der Linken ist gescheitert. Der Partito Democratico muss sich eine neue Führung suchen. Und die Fünf-Sterne-Bewegung feierte ein überraschendes Comeback.
Gastbeitrag

Premium Populisten-Dämmerung in Italien

Nach der Parlamentswahl und dem Sieg von Giorgia Meloni zeichnen sich in Italien die Konturen eines neuen Parteiensystems ab.
Nach Wahlniederlage

Italien: Sozialdemokraten-Chef Letta zieht sich zurück

Giorgia Melonis Herausforderer Enrico Letta zieht die Konsequenzen aus der Niederlage: Er tritt als Chef der Sozialdemokraten zurück.
Giorgia Meloni sorgt mit ihrer Entscheidung für Kopfzerbrechen bei Journalisten.
Der Premierminister

Meloni will mit männlichem Amtstitel angesprochen werden

Vor allem in linken Kreisen sorgt eine Ankündigung der ersten Ministerpräsidentin Italiens für Aufsehen. Giorgia Meloni wolle „il presidente des consiglio“ tituliert werden - mit der männlichen Form der Amtsbezeichnung.
Meloni (re.) stellte mit ihrem Wahlsieg ihre beiden Bündnispartner (im Bild Salvni (li.) und Berlusconi) in den Schatten.
Außenpolitik

Endergebnis: Absolute Mehrheit für Melonis Rechtsbündnis amtlich

Das Bündnis von Giorgia Meloni ("Fratelli d'Italia"), Lega und „Forza Italia“ kommt in beiden Parlamentskammern auf eine absolute Mehrheit. FI-Chef Berlusconi ortet keine populistischen Tendenzen bei den Parteien.
Zögerlicher Wahlkampf der linken PD: Ihr Chef, Ex-Premier Enrico Letta, überzeugt nur Stammwähler.
Italien

Premium Wie die Linke der Rechten den Sieg überlässt

Man könnte meinen, die Parlamentswahl am 25. September sei bereits entschieden: Zeitungen schreiben über einen sicheren Sieg der rechten Giorgia Meloni. Auch die Linke warnt vor ihr, anstatt eigene Themen zu setzen.