Stiftung Wissenschaft und Politik

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Stiftung Wissenschaft und Politik im »Presse«-Überblick
Israelische Soldaten am Donnerstag an jenem Ort in der Nähe des Kibbutz Beeri, wo am Wochenende bei einem Festival 270 Menschen von palästinensischen Angreifern getötet worden waren.
Interview

Warum die Eskalation in Israel (noch) keinen Energiepreisschock auslöst

Der Nahe Osten ist als Energielieferant für Europa heute wichtiger denn je, sagt Jacopo Pepe von der Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik. Dass der Krieg zwischen Israel und Palästina noch keinen Ölpreisschock ausgelöst hat, liege auch an den neuen Machtverhältnissen in der Region. Weite sich der Konflikt aus, sei alles anders.
Die Razzia gegen mutmaßliche Mitglieder der Muslimbruderschaft und der Hamas fand am 9. November 2020 in mehreren Bundesländern statt. Bild: Polizisten an einem der Einsatzorte in Graz.
Operation Luxor

„Österreich ist wichtig für die Muslimbruderschaft“

Im großen Grazer Terror-Strafverfahren liegt das neue Gutachten vor. Es liefert keine konkreten Belastungsbeweise, aber viele wertvolle Hintergründe.
Magnus Brunner will das CCS-Verbot in Österreich aufheben.
Klima

Finanzminister Magnus Brunner will zehn Millionen Tonnen CO2 vergraben

Der Finanzminister will eine „Carbon Management Strategie“ für Österreich erarbeiten und Kohlendioxid auch unter die Erde verfrachten, um die Klimaziele möglichst technologieoffen und „kosteneffektiv“ zu erreichen.

Machtkampf im Sudan: Was steckt hinter dem blutigen Konflikt?

Seit gut zwei Wochen wird im Sudan gekämpft. Menschen fürchten um ihr Leben, das Land und die Region drohen in die Instabilität abzurutschen. Doch was steht hinter dem aufgeflammten Konflikt zwischen Armee und RSF-Miliz? Ist das das Aus für Sudans Weg zur Demokratie? Und welchen Einfluss hat eigentlich Russland im Sudan?
Szenen aus dem Distrikt Panjgur in der pakistanischen Provinz Belutschistan, die am Dienstag zum Ziel von Angriffen wurde.
Brenzlige Lage

Iran: Pakistan griff mit Drohnen Wohnviertel an

Der Iran nennt Details zum pakistanischen Angriff. Pakistans Streitkräfte bleiben in „extrem hoher Alarmbereitschaft“ und drohen mit weiterer Vergeltung.
Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping empfing Ursula von der Leyen und Charles Michel lediglich im Staatsgästehaus Diaoyutai.
Risikominimierung

EU-China-Gipfel: Das Handelsungleichgewicht bleibt der größte Streitpunkt

EU-Chefin Ursula von der Leyen und Chinas Staatschef Xi Jinping können sich nicht auf ein gemeinsames Dokument einigen. Brüssel fordert fairen Handel, doch Peking ignoriert die strukturellen Probleme.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.