Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Ausgesackerlt

Womit beginnt eine gute Woche? Mit einem Verbotsvorhaben aus Brüssel.

Womit beginnt eine gute Woche? Mit einem Verbotsvorhaben aus Brüssel. Olivenölkännchen, wattstarke Staubsauger, nun also Plastiksackerln. Bald soll es sich endgültig ausgesackerlt haben, meint der Umweltkommissar. Und zwar für jene dünnen Kunststoffbeutel, die man schon längst allein deshalb hätte verbieten müssen, weil man sie nicht öffnen kann, ohne entwürdigend lange daran herumzunesteln.

Im Ernst: So vernünftig die Idee klingen mag, Verpackungsmaterial vom Markt zu nehmen, das hundert Jahre überdauert, nachdem es nur wenige Minuten benützt worden ist, und inzwischen über etliche Tiere den Weg in die Nahrungskette gefunden hat, so befremdlich ist eine Erkenntnis. Dass nämlich einzelne EU-Staaten diese Sackerln bisher nicht einfach hätten verbieten dürfen.

Wer, was, wie, warum regeln darf, sagt eine Menge über die EU aus. Kann man das nicht mehr nachvollziehen, auch.

E-Mails an: florian.asamer@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 05.11.2013)