Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

USA: Keine Waffen für die Ukraine

Die USA könnten ohnehin nicht genügend Hilfe leisten, damit die ukrainischen Streitkräfte mit Russland gleichziehen können.

Die USA setzen in der Ukraine-Krise nicht auf Waffenhilfe für Kiew, sondern auf eine diplomatische Lösung mit Russland. Zugleich stellte Regierungssprecher Josh Earnest den Sinn möglicher Waffenlieferungen grundsätzlich in Frage. Es sei unrealistisch anzunehmen, die USA könnten genügend Hilfe leisten, damit die ukrainischen Streitkräfte mit Russland militärisch gleichziehen könnten.

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich in der Diskussion über Waffenhilfe für eine diplomatische Lösung stark gemacht. Deutschland werde die Ukraine nicht mit Waffen unterstützen.

Zuvor hatte es in Washington Berichte gegeben, die Regierung neige dazu, ihre bisherige Linie aufzugeben und Waffen an Kiew zu liefern. Doch Präsidentenberater Ben Rhodes wies dies zurück. Die US-Regierung werde "in naher Zukunft" kein Kriegsgerät an die Ukraine für den Kampf gegen prorussische Separatisten in das Konfliktgebiet Donbass liefern , sagte er dem TV-Sender CNN.

(APA/dpa)