Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Wien

Wien, wo Bälle zum Politikum werden

Aufregung in der Walzerstadt: Die Staatsspitze verweigert (teils) den Opernball.
Aufregung in der Walzerstadt: Die Staatsspitze verweigert (teils) den Opernball.(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken

Die Staatsspitze verweigert (teils) den Opernball und in der Walzerstadt herrscht Aufregung. Die Rolle als Polit-Ball übernehmen andere: Jägerball, sogar der Akademikerball.

Wien. Das Bild hat Tradition: Bundespräsident, Kanzler, Vizekanzler, Begleitungen, Ehrengäste und weitere Regierungsmitglieder, zu Bundeshymne und Eröffnung in der Mittelloge versammelt. Heute könnte das Bild leerer ausfallen. Oder zumindest weniger prominent besetzt, die Staatsspitze verweigert (teils) den Opernball, und das heißt Aufregung in der Walzerstadt.