Wien

Der ewige Kampf um die Wiener Parkplätze

Das Thema ist stark emotional aufgeladen.
Das Thema ist stark emotional aufgeladen.(c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)

Kaum ein Thema polarisiert derart wie das Parkpickerl.

Es ist seit Jahrzehnten das kontroversiellste Thema in Wien, das nicht selten Dimensionen eines Glaubenskriegs annimmt: Autofahren und (vor allem) die Diskussion um Parkplätze. Vor allem, wenn es um die Ausweitung des sogenannten Parkpickerls geht. Also der (meist) auf einen Bezirk begrenzten kostenpflichtigen Ausnahmegenehmigung zum Parken in Kurzparkzonen für Bezirksbewohner.